7.7. 5. Woche: Bergfest, Erholungswandern auf Manamansalo

Wir haben heute unser Bergfest gefeiert, es liegen noch 5 Wochen vor uns. Schade, dass schon die halbe Zeit vorbei ist und schön, dass noch die halbe Zeit vor uns liegt. Ich bin gespannt wie dann die Wiedereingewöhnung nach 3 Monaten Auszeit wird. Es ist schon schön, seinem ganz eigenen Rhytmus nachzugehen. Wir haben mit Cidre darauf angestoßen (6 kleine Dosen = 14,50€) und Rotkappen auf Butterbrot, fangfrische Barsch- und Zanderfilets zu „zeltgemachten“ Kartoffelsalat genossen. Auf Manamansalo fühlten wir uns an die Ostssee erinnert. Die Wanderwege waren hier sehr einfach zu bewältigen, so dass wir das wir es hier Erholungswandern genannt haben.

Mitten im Wald haben wir eine Freiluftkirche mit modernen Glockenturm entdeckt. Das ist wirklich finnisch.

Wir wollten eigentlich als nächstes Ziel den Hossa Nationalpark ansteuern. Die Ranger, die Hilmar gestern Nacht beim Angeln kontrolliert haben, haben uns jedoch zu dem benachbarten Park geraten. Die beiden waren so begeistert, dass bei Hilmar alles korrekt war (alle Fanglizenzen da), so dass sie – neben einigen Tipps – auch gleich noch einen schicken Köder spendiert haben.

Schreibe einen Kommentar